1. Speck in de Pann - Beer in de Kann. Grütt in Fatt; dat is schon wat!
Speck in der Pfanne - Bier in der Kanne. Grütze im Fass, das ist schon was!

2. Beer op Wien - dat laat sien! Wien op Beer - schmeckt na mehr!
Bier auf Wein - das lass sein! Wein auf Bier - schmeckt nach mehr!

3. Dree Dinge kaamt nie trüüch: afschaaten Pfiel, spraaken woort, verflossne Doog!
Drei Dinge kommen nie zurück: abgeschossener Pfeil, gesprochene Worte, vergangene Tage!

4. He maak een Gesich - as uns Preester an Karfreedag!
Er macht ein Gesicht wie unser Pastor am Karfreitag!

5. God’s Gnaad: Gesund Lief, goodet wief, genug to eeten - Tied ton beeden!
Gottes Gnade: Gesunder Leib, gutes Weib, genug zu essen - und Zeit zum beeten!

6. Dat Glück kann een wenig Help verdrägen!, Jammern füllt keene Kammern.
(Das Glück kann ein wenig Hilfe vertragen! Jammern füllt keine Kammern.)

7. De Ehefru is för söss “K’s” tostännig [1908!]: Kamer, Kinner, Köök, Keller, Kleeder, Kirch.
Die Frau ist für sechs “K’s” verantwortlich: Kammer, Kinder, Küche, Keller, Kleider, Kirche.

8. Hausbalken in Teschendorf 1667: Herberg nur för korte Tied - de Heimat is de Ewigkeit!
Hausbalken in Teschendorf 1667: Herberge nur für kurtze Zeit - Heimat fuer die Ewigkeit!

9. Wer mit de Hoffnung föhrt, - hätt de Armot ton Kutscher....!
Wer mit der Hoffnung fährt, - hat die Armut zum Kutscher...!

10. In Petersdorf is’n Turm, de Branntwien is door nicht froorn, de Kooplüüd sind door nich knapp, - und so geiht dat immer üm denn Kääsfatt (Dorfteich).
In Petersdorf ist ein Turm, der Brantwein ist dort nicht gefroren, die Kaufleute sind dort nicht knapp, - und so geht es immer um den Dorfteich.

11. “Iesern Veh starv nie” (18. Jahrhundert); Gewisse Anzahl Tiere gehoerten zum Inventar.

12. Wer in de Höll wahnt, - sall sik den Dööbel ton Fründ halen!
Wer in der Hölle wohnt, - soll sich den Teufel zum Freund holen!

13. Frühere deutsche Existenzgründung: De örs den Dood, de tweet de Not, - de drütt dat Brot...!
Dem ersten den Tod, dem zweiten die Not, - dem dritten das Brot..!

14. Übersetzte Inschrift eines Runensteins bei Jellingstedt: “Besitz stirbt, Sippen sterben, du selbst stirbst wie sie; nur eines weiss ich, was ewig lebt: Der Toten guten Taten!”

15. Goethe sagte: Der Dialekt ist das Element, aus welchem die Seele ihren Atem schöpft.

16. Segen (alter Burger Hafenlauf): Seden, Siede, Sied, versumpfter, seichter Wasserlauf.

17. Kolani (1890: hochgeknöpfte, überlange, dunkelblaue Fischerjacke mit zwei Reihen Knöpfe).

18. Stiepen (leichtes Schlagen der - bald - tragenden Tiere mit “belebendem” Birkengrün).

19. Fensterköß, Fenstern

20. Krainschiet, Dummes Zeug.

21. Weeswark. Betahln “Na Johr und Dag”: Ein Jahr, sechs Wochen und 3 Tage.

22. Se geiht in deep Sorg. ( in Trauer).

23. He weet siek nich to verwöörn. Ihm fehlen die Worte.

24. Abbelstuuv (früher ein Raum in jedem Haus unter dem Dach.

25. Schweetvoß/ Kracken (abwertend für Pferde.

26. Vespertied, Kaffeezeit am Nachmittag.

27. Abbel-braans-Klümp: (Mehlklöße und Äpfel zusammen braten.

28. Dat geit in de Wicken. Es geht daneben.

29. Brink (erhöhter, küstennaher Grasplaatz mit Wasserlöchern).

30. Dimms (Kornspeicher)

31. Raden un Beeden (Krankheit bannen durch psychische Kräfte und Geheimsprüche).

32. “Dat Veh is stallstiev” Das Vieh wurde im Winter steif.

33. Drönbüütl = (langsamer Mensch)

34. Bangnbüx (Angsthase)

35. Kapun (Truthahn)

36. “Letz Leidn” (letzte irdische Kleidung.

37. “Groot Verdank” (Grosses Geläute).

38. “Dodenspraak” (Letztes Gebet).

39. “Sorge” (Trauertracht)

40. Platen (Schürtze)

41. Hasen (Strümpfe)

42. Kruuthof (Gemüsegarten)

43. Weetfru (Witwe)

44. “Dat weet de Kuckuck” (ungewiss)

Ihre Bewertung:

Es wurde noch keine Bewertung abgegeben. Machen Sie den Anfang

Author:
Reisecenter Fehmarn Logo
Reisecenter Fehmarn
2/0/1
Zurück zur übersicht: Fehmarn Up Plat

Fehmarn Wetter

am 18.07.2019 - 00:07 Uhr

Temperatur

14.0 °

Luftfeuchtigkeit

82 %

Wind aus

°

Fehmarn Wetter im Detail

Bild des Tages: Oldtimertreffen 2013 Burg auf Fehmarn

Bild des Tages

Aus dem Album: Oldtimertreffen 2013 Burg auf Fehmarn
Werbung:

Das große Buch über Fehmarn: Die Sonneninsel in der Ostsee

Das große Buch über Fehmarn: Die Sonneninsel in der Ostsee

Leser des großen Buches über Fehmarn lernen die faszinierende Insel von allen Seiten kennen. Erfahren Sie den Wandel, den Fehmarn durchlebt hat, entdecken Sie das pulsierende Leben, das hier in der Saison herrscht. Genießen Sie die ruhigen Momente, die das Buch ausstrahlt und stöbern Sie in Winkeln der Insel, die Sie noch nicht kennen.


Viele, viele Fehmaraner haben an diesem Buch mitgewirkt. Sie erzählen Ihnen, was sie von Fehmarn wissen und weitergeben möchten und wie sich die Insel entwickelt hat, damit sie ein Urlaubseldorado für Gäste mit und ohne Kinder sowie für sportlich Aktive und Naturfreunde geworden ist.


Es hat mir sehr viel Freude gemacht, dieses Buch zusammen zu stellen.Allen Mitwirkenden danke ich sehr herzlich und wünsche Ihnen als Leser unterhaltsames Schmökern durch die Vielfalt der Ostseeinsel Fehmarn.

Fehmarn Comic

Martin wartet auf Frauenbesuch
Fehmarn Comic: Martin wartet auf Frauenbesuch
^