Die erste Erwähung der Insel Fehmarn durch Adam von Bremen:

Adam von Bremen : Adam von Bremen (* wohl vor 1050, † 1081/85) stammte ursprünglich aus Obergermanien (saxonia superior), möglicherweise aus Bamberg. Unter dem Erzbischof Adalbert von Bremen wurde er ca. 1066 bremischer Domherr und 1069 Domscholast, also Leiter der Klosterschule. Gestorben ist er vermutlich 1081, spätestens 1085.

Sein bekanntestes Werk ist sind die Gesta Hammaburgensis ecclesiae pontificum, vier Bücher über die Geschichte des Erzbistums Hamburg und die Inseln des Nordens. Das Werk berichtet ausführlich über die Wikingerzeit, die Verhältnisse und Kriege in Großbritannien, Dänemark, Norwegen, Schweden, Norddeutschland und den Ostseeraum. Auch die damals entferntesten Gegenden der Welt, Island, die Orkneys und Grönland sowie ihre Christianisierung werden erwähnt. Zudem berichtet es ausführlich über die Slawen (Sclavi) im heutigen Deutschland.

Berühmt ist das Werk vor allem dadurch, dass es das erste schriftliche Zeugnis über die Entdeckung Amerikas (Vinlands) durch die Wikinger darstellt.

Ihre Bewertung:

Es wurde noch keine Bewertung abgegeben. Machen Sie den Anfang! Wenn Sie Bewerten möchten, klicken Sie bitte einmal die maximale Menge an Sternen an, die Sie vergeben möchten.

Author:
Reisecenter Fehmarn Logo
Reisecenter Fehmarn
2018/11/16
Zurück zur übersicht: Geschichte von Fehmarn

Fehmarn Wetter

am 25.01.2020 - 17:01 Uhr

Temperatur

4.5 °

Luftfeuchtigkeit

87 %

Wind aus

105 °

Fehmarn Wetter im Detail

Bild des Tages: Anbaden am Südstrand 2011

Bild des Tages

Aus dem Album: Anbaden am Südstrand 2011
Werbung:

Fire TV Stick 4K Ultra HD mit Alexa-Sprachfernbedienung

Fehmarn Comic

Martin der alte Griesgram
Fehmarn Comic: Martin der alte Griesgram
^