Das Reisecenter Fehmarn bei Facebook
Ferienwohnung Frei

Hier könnten auch Ihr Flyer & Logo stehen!

0Empfehlung
Mag ich

Der Tag des Untergangs der Niobe

Verfasst am: 03.03.2004 | Aufrufe: 10648

Der Barograph zeigte der Schiffsfüh­rung keine auffällige Änderung. Aber die Wettervorhersage meldete rechts drehende, auffrischende Winde. Über Fehmarn beob­achtete der Kommandant, der zu dieser Zeit das Schiff persönlich führte, aufstei­gende Wolken, was Wind und Regen be­deuten konnte.

 

So ließ er durch die Steuerbordwache die Obersegel bergen, eine den Verhältnis­sen angemessen erscheinende Maßnahme; das waren die Bramsegel an Groß und Vortopp, das Großstengestagsegel und das Besantoppsegel. Wegen des möglichen Re­gens wurde der Wache der Empfang von Ölzeug befohlen. Das war etwa 14.20 Uhr.

Inzwischen trat die Backbordwache 14.00 Uhr zum Segelunterricht im hinteren Mannschaftswohnraum unter Deck an.

 

So scheint gegen 14.00 Uhr an Bord alles wohl geordnet und normal. Plötzlich aber, gegen 14.25 Uhr, fällt ohne jede Vor­anmeldung, ohne erkennbares Zeichen auf dem Wasser, ohne das oft einen Sturm an­kündigende Heulen des Windes eine Sturmbö über das Schiff her. In Sekunden­schnelle legt sich das Schiff auf etwa 50° hart über. Das sofort Hart-Stb. gelegte Ru­der hat wegen der Krängung keine Wirkung mehr. Der von oben einfallende Sturm drückt auf die große Segelfläche. In weni­ger als 30 Sekunden liegt das Schiff wie eine gekenterte Jolle flach im Wasser. Selbst durch hochliegende Bulleyes und Ober­lichter dringt die See im dicken Schwall ins Schiff ein. In einer Minute ist es, über das Heck zuerst, gesunken. Unvorstellbar. Wer sich retten konnte, schwimmt in der nun tobenden See. Viele ertrinken. Der Rest von 39 Mann wird von den mit großem Ein­satz herbeigeeilten Rettungsbooten des na­hen Feuerschiffs und des vorbeifahrenden Hamburger Holzdampfers THERESIA L.M. RUSS gerettet. 69 Mann sind geblieben.


Der Ausschnitt aus der Seekarte zeigt die Lage der Untergangsstelle im Fehmambelt auf Position 54° 35,7' N - 11° 11,2' O in der Nähe des Feuerschiffes Fehmambelt.

der letze Tag

Zeugdienst der Kadetten am Morgen vor dem Unglück


Mit freundlicher Genehmigung von Karl-Wilhelm Klan


Bitte bewerten Sie diesen Artikel

Wertung: 5.5 Sterne von 10 (21 abgegebenen Stimmen)

Mehr über Der Untergang der Niobe

« Die letzte Fahrt der Niobe
Brief des Matrosen Harald Jürst »

Fehmarn Informationen

Lesen Sie 182 Beiträge in 38
Kategorien über die Insel Fehmarn.

aktuelle Umfrage:

Welche Attraktion wollen Sie in Ihrem Urlaub auf jeden Fall besuchen?


NABU Wasservogelreservat
Galileo Wissenswelt
Adventure-Golf
Schmetterlingspark
Fehmarn Express
Burg-Film-Theater
FehMare Bade- und Wellnesswelt
Flügger Leuchtturm
U-Boot in Burgstaaken
Hochseilgarten
Seenotrettungskreuzer - Arwed Emminghaus
Silo Climbing
Farmworld Fehmarn



Ergebnisse (653 Stimmen)

Fehmarn Forum:

Was haben Sie erlebt, was hat Ihnen gefallen, was nicht...? Für diese Themen haben wir für Sie ein Forum eingerichtet. Schreiben Sie uns Ihre Wünsche und Erlebnisse ins Fehmarn Forum.
Ich mag Fehmarn

Sie mögen Fehmarn, schreiben Sie uns warum... Warum ist Fehmarn für Sie so besonders, was bedeutet Ihnen unsere Insel? Sein Sie dabei... Ich mag Fehmarn weil...
^