Das Reisecenter Fehmarn bei Facebook
Ferienwohnung Frei

Hier könnten auch Ihr Flyer & Logo stehen!

9Empfehlung
Mag ich

Ein U-Boot in Burgstaaken auf Fehmarn

Verfasst am: 27.06.2005 | Aufrufe: 38947

Länge: 43,50 Meter - Breite: 4,60 Meter

U-Boot Fehmarn

Besucherattraktion U11 in Burgstaaken

 

Die U11 in Burgstaaken

Väter kommen mit ihren Kindern, Frauengruppen steigen die Holztreppen mit dem verchromten Geländer hoch, knipsen sich im Eingang. Junge und alte Pärchen schauen drinnen auf jedes Instrument, bleiben staunend vor den acht Torpedorohren stehen, nehmen mal auf dem Sofa des »Alten« Platz oder riskieren einen Blick durchs Sehohr.

Urlauber aus ganz Deutschland haben auf Fehmarn die enge, fast bedrückende Welt der U-Boot-Fahrer entdeckt. Mehrere Tausend haben sich bereits durch das U-Boot »U 11« (S 190) geschoben, das jetzt im Hafen von Burgstaaken zu besichtigen ist. »Ein tolles Erlebnis«, sagt Maschinenbauer Sebastian Ernst aus Berlin, »man kann ja wirklich in jeden Winkel schauen, bis in die Maschine.«

Daniela Ritzenhoff, die mit ihrem Mann Dirk aus Brakel in Nordrhein-Westfalen zum Ostsee-Urlaub da ist, sagt: »Ich bin sehr beeindruckt.« Enrico Schulze aus Minden erklärte seinen Kindern Vivian und Jennifer im Bauch von »U 11« die Bedeutung der Unterseeboote. Begeistert sind die Besucher auch von dem U-Boot-Museum, mit dem die Besichtigung beginnt. »Man erfährt dort wirklich sehr viel über den Einsatz der Schiffe und Schicksale der Besatzungen«, sagt Heinz Breckwoldt aus Cuxhaven.

Das Boot in Burgstaaken ist täglich von 10 bis 19 Uhr zu besichtigen.
- Erwachsene zahlen 5 Euro
- Schüler, Studenten und Wehrpflichtige 4 Euro
- Kinder von 5 bis 14 Jahren 3 Euro
- Bilder vom U11 mit 87 Bilder in unserer Fotogalerie Dokumentiert!

Preise ohne Gewähr


Ubbot am Haken

Das ausgediente U-Boot wurde abgesetzte

 

U-Boot Burgstaaken

kurz nach der Eröffnung, die U11 hat ihre Position erhalten

 

Hebeanimation

Eine Animation vom Heben des U-Bootes, haben wir für Sie vorbereitet. Diese wurden aus vielen einzel Bilder von der Webcam des Lotzenhus zusammengestellt. Sehen Sie die Animation hier.

 

Teilpanorama

 

Einen weiteren Bericht über das U-Boot haben wir auch hier verfasst.

 

Welt der Wunder hat am 05.06.2005 einen Bericht über das U-Boot auf Fehmarn gesendet. Diesen können Sie sich auf der folgenden Seite ansehen: Video ansehen

 

Kurzinformationen

Baujahr: 1966-68
Bauwerft: Kieler Howaldtswerke
Umbau zum Zweihüllenboot: 1987 bis 1988
Umbau zum Museum: 2005
Länge: 43,50 Meter
Breite: 4,60 Meter
Gesamthöhe: 4,00 Meter
Gesamtgewicht: 420 Tonnen (nach Umbau: 520 Tonnen)

Offizielle Webseite: www.ostsee-u-boot.de

 

Impressionen

U-Boot Fehmarn

U-Boot Burgstaaken

U-Boot Burgstaaken

U-Boot Burgstaaken

U-Boot Burgstaaken

U-Boot Burgstaaken

U-Boot Burgstaaken

U-Boot Burgstaaken


Standort

Das Uboot in Burgstaaken

Für diesen Inhalt benötigen Sie den Adobe Flash Player und einem Browser mit aktivierten JavaScript.
 
 

Bitte bewerten Sie diesen Artikel

Wertung: 6.4 Sterne von 10 (57 abgegebenen Stimmen)

Mehr über Freizeit auf der Insel

« Windkrafträder im Detail
Experimenta, Abenteuer Übersee, Planet Erde in Burgstaaken »

Fehmarn Informationen

Lesen Sie 182 Beiträge in 38
Kategorien über die Insel Fehmarn.

aktuelle Umfrage:

Welche Attraktion wollen Sie in Ihrem Urlaub auf jeden Fall besuchen?


NABU Wasservogelreservat
Galileo Wissenswelt
Adventure-Golf
Schmetterlingspark
Fehmarn Express
Burg-Film-Theater
FehMare Bade- und Wellnesswelt
Flügger Leuchtturm
U-Boot in Burgstaaken
Hochseilgarten
Seenotrettungskreuzer - Arwed Emminghaus
Silo Climbing
Farmworld Fehmarn



Ergebnisse (642 Stimmen)

Fehmarn Forum:

Was haben Sie erlebt, was hat Ihnen gefallen, was nicht...? Für diese Themen haben wir für Sie ein Forum eingerichtet. Schreiben Sie uns Ihre Wünsche und Erlebnisse ins Fehmarn Forum.
Ich mag Fehmarn

Sie mögen Fehmarn, schreiben Sie uns warum... Warum ist Fehmarn für Sie so besonders, was bedeutet Ihnen unsere Insel? Sein Sie dabei... Ich mag Fehmarn weil...
^