Klahn

Zu Ihrem Suchbegriff haben wir die folgende Treffer

Ergebnisse aus unserer Artikeldatenbank

1000 Jahre Megalither Kultur auf Fehmarn

1000 Jahre Megalither Kultur auf Fehmarn

Kultstätte der Hünengrableute in den Niederungen nordöstlich der Wulfner BergeDie Kartierung einer archäologischen Landesaufnahme von 1960 belegt die einstige Massierung von megalithischen Siedlungen auf Fehmarn im Bereich beherrschender Höhen am Meere. Abfallendes Gelände ist bevorzugtes Siedlungsland. Der fruchtbare Inselosten wird... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Am 22. November 2001 feiert das Burger Rathaus seinen 100. Geburtstag

Am 22. November 2001 feiert das Burger Rathaus seinen 100. Geburtstag

Ein großes Fest erwartet die Bürger der Stadt Burg auf Fehmarn, die Zierde des Marktplat­zes, das Verwaltungszentrum der Inselmetropoie, wurde am 22. November 100 Jahre alt. An der Stelle des neu erbauten Rathauses stand bis dahin ein geräumiger Fachwerkbau von... 

 rathaus fachwerkbau bieiverglasten tiefschnitztüren rathausabbruches

keine Empfehlung

0 Kommentare

Attfehmarrtsche Sprüche, aussterbende plattdeutsche Worte

Attfehmarrtsche Sprüche, aussterbende plattdeutsche Worte

Um das Datum des 2. Februar ranken bis zum heutigen Tage manche heidnische Bräuche. Der Lichtmeßtag ist der Übergang zur Narren und anschließenden Fastenzeit aus vor­christlicher Zeit und bekam im 8. Jht. mit „Maria-Lichtmeß" eine katholische Anpassung. Vor dem Beginn... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Aus dem Handelsmarineblatt

Aus dem Handelsmarineblatt

  Mit freundlicher Genehmigung von Karl-Wilhelm Klahn... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Bahnhof und Fährhafen Puttgarden

Bahnhof und Fährhafen Puttgarden

Die Insel mit 78 Kilometern Küstenlinie der unterschiedlichsten Formationen vom feinen weißen Sandstrand im Süden, Steilküsten im Osten und Geroll-Kiesstränden mit vogelreichen Strandseen im Westen wie Norden hat keinen natürlichen Hafen. Das Meer hat in Jahrtausenden besonders die Nordküste glatt... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Bau der Eisenbahn auf Fehmarn

Bau der Eisenbahn auf Fehmarn

Der Bahnhof in Burg auf Fehmarn   Am 1. Mai 1904 war es soweit, 160 Männer nahmen an drei Baustellen in Fehmarnsund, Lemkendorf und Burg auf Fehmarn die Arbeit auf. Durch eine öffentliche Ausschreibung erhielt die Firma Habermann & Guckers für 442.000... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Bau der Gleisanlagen, Haltepunkte und Bahnhöfe auf Fehmarn

Bau der Gleisanlagen, Haltepunkte und Bahnhöfe auf Fehmarn

Der alte Bahnhof in Landkirchen   Allein die Aufzählung der notwendigen Anlagen für den Bahnbetrieb, die geschaffen werden mußten, ist bemerkenswert: 21 Kilometer Streckengleis, 12 Kilometer Bahnhofsgleise, 34 Weichen, davon in Orth fünf im Niveau der Granitpflasterung (liegen heute noch), zwei Wasserkräne,... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Bau der Puttgardener Fährbetten

Bau der Puttgardener Fährbetten

  Der Personenbahnhof in Puttgarden auf Fehmarn ist für 30 täglich verkehrende Zugpaare konzipiert, hiervon sind die Hälfte internationale Reisezüge. Drei Bahnsteige mit sechs Ein und Ausfahrgleisen sollen die Reisezüge aufnehmen. Jeweils drei Bahnsteiggleise sind auf ein Fährbett zugeschnitten. Zwischen den... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Bau des Rathauses in Burg auf Fehmarn

Bau des Rathauses in Burg auf Fehmarn

Grundsteinlegung am 22 September 1900Am 2. April 1901 war Richtfest. Die Verantwortlichen hatten soviel Geld ausgegeben, dass man mit persönlicher Bescheidenheit ein Vorbild geben wollte: 14 Personen waren beim Gastwirt Heinrich Liesenberg geladen, die eine Zeche von 72 Reichsmark durch... 

 rathaus einweihung stadtwappen lindenkronen voßhaus

keine Empfehlung

0 Kommentare

Bauzeichnungen der Fehmarn Sundbrücke

Bauzeichnungen der Fehmarn Sundbrücke

Den folgenden Bildern vorweg möchten wir uns bei Familie Schutkowski aus Hamburg bedanken. Herr Schutkowski war Bundesbahnsekretär und ein leidenschaftlicher Fotograf. Nach seinem Tod hat seine Wittwe dem Stadtarchivar Karl-Willhelm Klahn ein Album mit Bildern, Zeichnungen und Broschüren vom Tag... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Bauzeichnungen des Fährhafens in Puttgarden

Bauzeichnungen des Fährhafens in Puttgarden

Den folgenden Bildern vorweg möchten wir uns bei Familie Schutkowski aus Hamburg bedanken. Herr Schutkowski war Bundesbahnsekretär und ein leidenschaftlicher Fotograf. Nach seinem Tod hat seine Wittwe dem Stadtarchivar Karl-Willhelm Klahn ein Album mit Bildern, Zeichnungen und... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Belastungsproben für die Fehmarnsund Brücke

Belastungsproben für die Fehmarnsund Brücke

Tag der Belastungsprobe der Fehmarn SundbrückeSchon am nächsten Tag beginnen die Belastungsproben. Vier Lokomotiven von je 169 Tonnen und 31 schwere Bundeswehr-Lkw machen den ersten Belastungstest auf der Brücke. Dann folgen zehn Dampfgüterzug-Lokomotiven der Baureihe 44 mit 1.800Tonnen Gewicht. Die... 

 lokomotiven eisenbahnzügen lokomotivzug strukkamp reisezug

keine Empfehlung

0 Kommentare

Bleiverglaste Fenster und Kerbschnitztüren

Bleiverglaste Fenster und Kerbschnitztüren

Zimmermeister Eyberg besorgte für 8oo Reichsmark den Abriß, wobei der Landeskonserva­tor sich die Zurückhaltung der bleiverglasten Fenster, der eichenen Kerbschnitztüren und verschiedener Altertums-Reiikte für geplante Museumsräume im großzügig geplanten Rat­hausboden oder einem Neubau auf einem Stadtgrundstück „op de Höhnerwei" zwischen... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Brief des Matrosen Harald Jürst

Brief des Matrosen Harald Jürst

Liebe Eltern! Es war vorgestern eine Katastrophe, wie sie wohl die Deutsche Reichsmarine seit lan­ger Zeit nicht mehr erlebt hat.Ich glaube, es war ein Ereignis, ... 

 katastrophe matrosen niobe schwimmweste menschenleben

keine Empfehlung

0 Kommentare

Charlotte Niese - Fehmarns größte Schriftstellerin

Charlotte Niese - Fehmarns größte Schriftstellerin

Die Burger Schriftstellerin Charlotte Niese. Geboren 1851 & 1935 gestorben.   Die vielfache Buchautoren Charlotte Niese wurde 1851 im 300 Jahre alten Compastorat der Burger Priesterstraße auf Fehmarn, 1967 abgebrochen, geboren, sie starb 1935 in Ottensen bei Altona. Die berühmteste fehmarnsche Dichterin... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Chronik des Stadtarchivis der Stadt Fehmarn

Chronik des Stadtarchivis der Stadt Fehmarn

Das Stadtarchiv im Rathaus von Burg Historik Die Insel Fehmarn ist eine uralte Bauerninsel mit noch heutigen Megalithgräbern von 4500 Jahren, diese Hühnengrableute waren die frühesten Ackerbauern des Nordens. Von einstmals 460 selbständigen Landwirten mit 15.000 Hektar... 

 stadtverwaltung stadtarchiv heimatgeschichtlich weimarer-zeit fachwerkgebäude

keine Empfehlung

0 Kommentare

Dammbau von beiden Seiten

Dammbau von beiden Seiten

  Die über sieben Brückenpfeiler führende Hochbrücke benötigte eine beidseitige Dammaufschüttung ins Meer von insgesamt 440 Metern. Die jeweilige Länge dieser Sand- und Kiesdämme wie auch die Plazierung der Hauptschiffahrtsöffnung war abhängig von der acht Meter tiefen natürlichen Schiffahrtslinie des Sunds,... 

 dammbau brückenpfeiler dammaufschüttung strukkamp brückenelemente

keine Empfehlung

0 Kommentare

Das Niobe Denkmal am Strand bei Gammendorf auf Fehmarn

Das Niobe Denkmal am Strand bei Gammendorf auf Fehmarn

Am 26. Juli 1932 führte der Lehrer Björnsen von der Schule in Gammendorf an der Nordküste Fehmarns seine Schul­klasse an den Strand, damit sie das große... 

 niobe denkmal gammendorf mari­neverein toten

keine Empfehlung

0 Kommentare

Das Preußen-Denkmal von 1864 vor der Burger Stadtbücherei

Das Preußen-Denkmal von 1864 vor der Burger Stadtbücherei

Das Preußen-Denkmal Die Insel Fehmarn war in ihrer abwechslungsreichen Geschichte die meiste Zeit dem dänischen Gesamtstaat,wie die Herzogtümer Schleswig und Holstein, als „untrennbarer" Teil nach dem "Riperner Vertrag" von 1460 und den „Londoner Verträgen" von 1852, unterstellt. Wegen der von Dänemark... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Das Stadtarchiv der Stadt Fehmarn

Das Stadtarchiv der Stadt Fehmarn

Bau des Burger Rathauses und des StadtarchivesDie Stadt Burg auf Fehmarn baute 1901 ein neues rotes Backstein Rathaus anstelle eines an selber Stelle abgerissenen Fachwerk Gebäudes von 1520 für 116.000 Goldmark. Das neue, großräumige Verwaltungsgebäude erhielt im 2. Stockwerk einen... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

De Karkendeener lööp över Stock und Steen na de Beschienigung

De Karkendeener lööp över Stock und Steen na de Beschienigung

Halv twee wörrd verdammi ernst: de Standesamt-Antoog uut und denn neen „Schwatten“ an.Schon bimmeln de Kirchenglocken und de ganze Hochtiedsgesellschapp versammel sik op den grootn Hof, wo sünst Fischernetze flickt wörrn und Heringe op de Röökerstaagn häng’n.In en langn Tweer-Reh... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

De Knuust  (volksdömlik för de Insul Fehmarn) von Karl-Wilhelm Klahn

De Knuust (volksdömlik för de Insul Fehmarn) von Karl-Wilhelm Klahn

De Knuust (volksdömlik för de Insul Fehmarn) Kennst du dat Land, wo allns, allns anners ist? Woo’t keen Muulwürf und keen Schlangen gifft! Wo de Dunnersdag een Sünndag ist – und de harten Klümp du nie vergitts! Kennst du dat Land, wat utsüht as... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Der Brückenbau mit schwimmende Hubinseln

Der Brückenbau mit schwimmende Hubinseln

Bau der Fehmarn Sundbrücke   Die verbleibende offene Meeresfläche von 963 Metern wurde von den beiden Damm- Widerlagern mit stählernen Durchlaufträgern auf sieben Betonsäulen überbrückt. Der weiehe Untergrund aus Geschiebemergel und plastischem Tarras im Fehmarnsund erforderte eine... 

 wasserbauarbeiten fehmarnsundbrücke brückenbau hubinseln chefkonstrukteur

keine Empfehlung

0 Kommentare

Der letzte noch Überlebende berichtet

Der letzte noch Überlebende berichtet

In der Mittagszeit lagen wir bei leichter Brise an Deck und sonnten uns. Sanft hob und senkte sich das Schiff in der leichten Dünung. Begeistert... 

 niobe brise Überlebende matrose dampfer

keine Empfehlung

0 Kommentare

Der Niobe Gedenkstein in Greifswald

Der Niobe Gedenkstein in Greifswald

Unter den beim Untergang der Niobe gebliebenen Besatzungsmitgliedern be­fanden sich auch 6 Sanitätsoffiziersanwärter, die bereits bei der Ernst Moritz Arndt-Universität ... 

 greifswald niobe untergang gedenkstein vestibül

keine Empfehlung

0 Kommentare

Desolates Denkmal auf Burgstaaken wird restauriert

Desolates Denkmal auf Burgstaaken wird restauriert

Die Auswirkungen der Schleswig-Holstein-Erhebung vom 24. März 1848 erreichten be­reits am 15. April mit dem Auflauf zweier dänischer Kriegsschiffe vor Burgtiefe auch un­sere Insel Fehmarn. Der dänische Kommandant, Kapitänleutnant Baron von Dircking-Holmfeld, setzte mit zwei Begleitern beim Oberlotsenhaus an Land,... 

 steingeröll küstendörfer sachsen-coburg-gotha bronzetaufe oberstadtdirektor

keine Empfehlung

0 Kommentare

Die Bergung der Niobe

Die Bergung der Niobe

Eine Boje markiert die Untergangsstelle im Fehmambelt auf Position 54° 35,7'N; 11° 11,2' O Nur 39 Besatzungsmitglieder konnten gerettet werden. Unter ihnen war auch der Kommandant, KptLt H. Ruhfus. Weitere 69 Besatzungsmitglieder galten... 

 niobe bergung bergeversuche wrack marinelazarett

keine Empfehlung

0 Kommentare

Die Burger Stadtkirche war der vierte Backsteinbau der Insel

Die Burger Stadtkirche war der vierte Backsteinbau der Insel

St. Nikolai in Burg   Der Baubeginn des ersten Abschnitts der Burger Stadtkirche erfolgte mit der Grundsteinle­gung von Findlingslagen, wie es im nach eiszeitlich mit Felsen übersäten Norden seit tau­send Jahren üblich war, auf erwähnten blaulehmigen Urboden. Diese Steinsetzung kam 1995 bei... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Die Chronik des Stadtarchivs Insel Fehmarn

Die Chronik des Stadtarchivs Insel Fehmarn

Foto: Mate Siegert Nabu Die Insel Fehmarn ist eine uralte Bauerninsel mit noch heutigen Megalithgräbern von 4500 Jahren, diese Hünengrableute waren die frühesten Ackerbauern des Nordens. Von einstmals 460 selbständigen Landwirten mit 15.000 Hektar Acker und Wiesenfiäche sind im Rahmen... 

 bauerninsel insel-eisenbahn hünengrableute dauergäste bootsverbindung

keine Empfehlung

0 Kommentare

Die eröffnung der Fehmarn Sundbrücke

Die eröffnung der Fehmarn Sundbrücke

Die sich noch im Bau befindliche Fehmarn Sundbrücke   Die Fehmarn Sundbrücke wurde am 30. April 1963, nach über 100 Jähriger Planung, eröffnet. Hier für Sie einige Impressionen die aus dem Privat-Archiv von Karl-Wilhelm Klahn stammen:   Hoher Besuch am Tag der Einweihung: v.l.... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Die Fehmarnsund - Einweihung des Dampftrajekts

Die Fehmarnsund - Einweihung des Dampftrajekts

Die Fehmarnsund erbaut 1903 direkt nach der Auslieferung von der Werft Klawitter   Die Kreis-Oldenburger-Eisenbahn-Gesellschaft war sich ihrer Verantwortung mit der übernommenen Fährgerechtsame vom 6. Juni 1902 wohl bewußt: Sie sollte Fehmarn als erste deutsche Insel mit einem Dampftrajekt (Trajekt) sicher, pünktlich... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Die Geretteten der Niobe

Die Geretteten der Niobe

Die Geretteten der Niobe 1. Reihe von oben; von links nach rechts : Jakob, Gustav - Pannenborg, Rüdiger - Fischer-Simon - Twardawski, Lorenz - Matz, Joachim   2. Reihe von oben; von links nach... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Die letzte Fahrt der Niobe

Die letzte Fahrt der Niobe

Am 1. Juli 1932 waren die Offiziers­anwärter des Jahrgangs 1932, aber auch eine Gruppe von Unteroffiziersanwärtern auf die NIOBE kommandiert. ... 

 niobe untergang offiziers­anwärter takelage segelexerzieren

keine Empfehlung

0 Kommentare

Die Trauerfeier für die Opfer der Niobe

Die Trauerfeier für die Opfer der Niobe

  Niemand, der am 23. August 1932 nachmittags auf dem Ehrenfriedhof der Kieler Garnison den Toten der Niobe die letzte Ehre erwies, wird dieses Ereignis je­mals vergessen... 

 niobe trauerfeier ehrenfriedhof schicksal ehren­salven

keine Empfehlung

0 Kommentare

Dritter und endgültiger Burger Kommunal-Hafen: Burgstaaken

Dritter und endgültiger Burger Kommunal-Hafen: Burgstaaken

Anlegeplatz der Staufischer   Seit dem 16. Jahrhundert wird immer wieder der Ausbau des einzig sturmsicheren und auch vor Seeräubern geschützten Hafens (1663 wird hier der letzte „piratus“ auf dem Galgenplatz westlich des Hafens Burgstaaken „gerädert“, - auf einem aufgebockten Rad gefesselt... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Durch mangelnde Mauerstein-Qualität in den Konkurs

Durch mangelnde Mauerstein-Qualität in den Konkurs

Mit der beginnenden Verklinkerung traten für Mauermeister Friedrich Hammer und Architekt Carl Voß die ersten großen Bau-Schwierigkeiten auf: beide waren mit der ersten größeren Lieferung an roten Mauersteinen nicht zufrieden, da sie weder in der Qualität noch nach dem Format... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Ein Ausflug zum Flügger Leuchtturm

Ein Ausflug zum Flügger Leuchtturm

Der Flügger Leutturm im Mai Jahr 2013 Umbauarbeiten ab 2011 bis 2010 Der Flügger Leuchtturm ist ins Alter gekommen, so dass umfangreiche Arbeiten, Kostenpunkt etwa 240.000 Euro, erforderlich sind. Die Außenfassade wird vollständig entfernt und in den Urzustand von 1915 (Farbe Gelb-Ocker)... 

 leuchtturm flügge leuchttürme ausflug schifffahrtsamtes

1 Empfehlung

0 Kommentare

Einladung zur Besichtigungsfahrt im Mai 1963

Einladung zur Besichtigungsfahrt im Mai 1963

Am 15. Mai 1963 lud die Deutsche Bahn (DB) zu einer Besichtigungsfahrt über die neue Vogelflugliene. Auch diese Karte war in dem privaten Fotoalbum von Herren Schutkowski dem Technischem Bundesbahnsekretär.   Die Bilder können Sie duch anklicken vergrößern.         Wir danken Karl-Wilhelm Klahn für... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Einschneidende Kommunaiveränderung auf Fehmarn

Einschneidende Kommunaiveränderung auf Fehmarn

Die Stadt Burg mit einem „Lübecker Stadtrecht" aus der ersten Hälfte des 13. Jhs. fusionierte nach einem Bürgerentscheid am 1. Januar 2003 mit der „Landschaft Fehmarn". Diese bildete über „alle Zeiten" eine eigene Verwaltungseinheit mit dem „Grundgesetz" des „Fehmarnschen Landrechts"... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Einweihung der Vogelfluglinie in Puttgarden

Einweihung der Vogelfluglinie in Puttgarden

Die Einweihnungfeier am neuen Bahnhof in Puttgarden   Am 14. Mai 1963, wird auf Fehmarn der 100 jährige Traum unzähliger Wirtschaftspioniere, Verkehrsexperten, Reisenden, Bauern und Kaufleute zur Wahrheit. Der kürzeste Weg von und zum Norden ist in dreieinhalbjähriger Bauzeit fertiggestellt und soll... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Erlebnisbericht des Matrosen F. W. Rasenack

Erlebnisbericht des Matrosen F. W. Rasenack

Das Schulschiff Niobe   Gegen Mittag kommt ein Unwetter auf. Graugelb ist der Horizont nach Westen zu, die Luft ist mit Elektrizität geladen. Vor dieser Wetterfront sehen wir... 

 unwetter niobe rettungsboote orkan backbordwache

keine Empfehlung

0 Kommentare

Erster Hafen auf Fehmarn: Borchhaeby

Erster Hafen auf Fehmarn: Borchhaeby

Ein auf 3200 Jahre datierter Schädelfund mit Baumboot im Urmodder des Burger „Mullergrabens“, dem einstigen schiffbaren Wasserlauf des „Seegens“ von westlich des heutigen Hafens Burgstaaken bis zu einem größeren Gewässer nordwestlich der heutigen St. Nikolai-Kirche, bezeugt eine vorzeitliche Nutzung als... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Fehmarn Sundbrücke mit 2 Spatenstichen

Fehmarn Sundbrücke mit 2 Spatenstichen

Vor der Fehmarn Sundbrücke kam man so auf die Insel   Bereits im Frühjahr 1863 hatte der Ingenieur Gustav Kröhnke die Pläne zur Fehmarn Sundbrücke vorgestellt, es sollten aber noch 100 Jahre vergehen bis dieses Projekt eingeweiht werden konnte. Am... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Fehmarn unsere Heimat und Heimatkunde

Fehmarn unsere Heimat und Heimatkunde

Walnau aus der LuftHeimat ist für mich dort, wo ich meine frühesten, glücklichen Kindheitserinnerungen empfangen habe, und wo ich meine Jugend in einem bis zum letzten Zipfel bekannten Umfeld verbrachte. So heißt denn auch ein altes fehmarnsches Sprichwort: „Wat di... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Fehmarn verdankt seine Entstehung

Fehmarn verdankt seine Entstehung

Fehmarn verdankt seine Entstehung der letzten Eiszeit und der nachfolgenden Litorinasenkung um 2000 vor der Zeitrechnung.Um diese Zeit soll auch der Fehmarnsund die Trennung der Insel vom Festland entstanden sein. Danach folgte schon bald eine Besiedlung durch swebische Völker(Germanen).Von den... 

 vemere-vermorje fembre-imbria-ymbria-ymbrie fehmarn entstehung fehmarnbeltquerung

keine Empfehlung

0 Kommentare

Fehmarn vor der Eiszeit

Fehmarn vor der Eiszeit

Die geringe Küsten-Gliederung der Insel Fehmarn verdanken wir der letzten Eiszeit und deren Folgen. Sie ließ in allen Jahrtausenden seit dem Beginn dieser eiszeitlichen Vergletscherung vor 24.000 Jahren, die sich innerhalb von 4000 Jahren bis zur Berliner Eisrandlage ausdehnte und... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Friedenslinde auf dem Burger Marktplatz gepflanzt

Friedenslinde auf dem Burger Marktplatz gepflanzt

Am 15. März 1865, genau ein Jahr nach der Fehmarn Eroberung durch preußische Trupper unter dem Hauptmann Xaver von Mellenthin, wurde auf dem Burger Marktplatz in einer feier­lichen Handlung eine Friedenlinde zur dauerhaften Aussöhnung mit Dänemark gepflanzt. Wie kam es... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Grundriss der St. Nikolai Kirche mit Baustufen und sakralen Schätzen

Grundriss der St. Nikolai Kirche mit Baustufen und sakralen Schätzen

Die St. Nikolai Kirche in Burg auf Fehmarn hat eine Länge 60 Meter, eine Breite 16,30 Meter und eine Höhe von 20,60 Meter. Grundriss der KircheDie Baustufen in römische Ziffern weche Sie anhand des Grundrisses entnehmen können:I.    1220 bis 1230: Drei... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Herkunft der Fehmarnfahne

Herkunft der Fehmarnfahne

  In die Regierungszeit König Christian II. von Dänemark (1534-1559) fällt eine Landesteilung der Herzogtümer Schleswig und Holstein, die im Jahre 1544 erfolgte. Fehmarn kam zum Haderslebener Anteil und Herzog Johann der Ältere wurde Landesherr der Landschaft. Die Lehnsverhandlungen zwischen König... 

 fehmarnfahne lehnsfahne lehnsverhandlungen dänemark krone

keine Empfehlung

0 Kommentare

Historische Kurzchronik der Burg Glambek auf Burgtiefe

Historische Kurzchronik der Burg Glambek auf Burgtiefe

1210 lässt Dänenkönig Waldemar II. (1170-1241) zur Stärkung seiner Macht eine mächtige Backsteinfestung in den Ausmaßen von 36 m Breite und 53 m Länge mit vier Meter hohen Ringmauern, zwei Wehrtürmen, fürstlichen Schlossräumen, Stallungen, fünf Brunnen, Zugbrücke, Fallgitter, Wassergraben, Doppelwällen... 

 historisch kurzchronik burg glambek burgtiefe

keine Empfehlung

0 Kommentare

Historische Kurznachrichten von der Insel Fehmarn

Historische Kurznachrichten von der Insel Fehmarn

Notiert im Burger Stadtarchiv von Karl-Wilhelm Klahn:829: Missionar Ansgar, Apostel des Nordens, Beraubungsopfer der fehmarnschen Bodrizer.7.Januar 1134: Knud Laward, Herzog von Schleswig und König von Wagrien ermordet, fortan verlängerten sich die „Heiligen Tage" vom 25. Dezember bis zum 7.Januar.1201: Holstengraf... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Kapitänleutnant H. Jürst Kommandant U104

Kapitänleutnant H. Jürst Kommandant U104

Unser Crew-Kamerad Harald Jürst, der zwei Tage nach dem Untergang des Schulschiffes Niobe den ergreifenden Brief an seine Eltern schrieb, fiel am 28. oder 30. November... 

 u104 kommandant u-boot niobe marine

keine Empfehlung

0 Kommentare

Kapitänleutnant Heinrich Ruhfus der Kommandant der Niobe

Kapitänleutnant Heinrich Ruhfus der Kommandant der Niobe

Unser Kommandant war Kapitänleut­nant Heinrich Ruhfus, Crew 1913, ein un­tadeliger und beliebter Offizier mit langjäh­riger Borderfahrung in Krieg und Frieden. Viele Jahre ... 

 kommandant niobe aufklärungsstreitkräfte marinemuseum nagelbank

keine Empfehlung

0 Kommentare

Kupferstich von Hendrick Goltzius

Kupferstich von Hendrick Goltzius

Landkarte von Fehmarn des Gerhard Mercator (1512-1594) Kupferstich von Hendrick Goltzius (1558-1617) Der kaiserliche Geograph und Kartograph Mercator (Gerhard Kremer) schuf 1541 im Auftrage von Kaiser Karl V. eine Erd und Himmelskugel mit allen damals bekannten Angaben. 1554 folgte... 

 kupferstich hendrick goltzius stabuy landkarte

keine Empfehlung

0 Kommentare

Küster vör de Karkendöör

Küster vör de Karkendöör

Küster vör de Karkendöör: „bitte Ihre standesamtliche Bescheinigung...!“ Der Brautvater Kapitän Heinrich Werner beim Fischernetzte flicken   Halv twee wörrd verdammi ernst: de Standesamt-Antoog uut und denn neen „Schwatten“ an.Schon bimmeln de Kirchenglocken und de ganze Hochtiedsgesellschapp versammel sik op den grootn Hof,... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Leben unter dem Hakenkreuz auf Fehmarn

Leben unter dem Hakenkreuz auf Fehmarn

Der 2. Weltkrieg hat auch vor Fehmarn nicht halt gemacht. Wir haben Herren Klahn, unseren Stadtarchivar i.R. gebeten, eine kurze Zusammenfassung seiner Erlebnisse in NS-Zeit zu schreiben. Karl Wilhelm Klahn als 12 Jähriger Jungenschaftsführer im Burger Fanfarenzug 1942   Meine früheste Kindheits-Erinnerung, ich... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Leuchttürme von Fehmarn - Geschichtliche Übersicht

Leuchttürme von Fehmarn - Geschichtliche Übersicht

Das Foto, eines Glasplatten-Scan von 1922, zeigt den sechs Jahre alten „Flügger Spargel" von 1872 dem zweiten fehmarnschen "Leuchtfeuer".   Flügger Leuchtturm (Flügger Spargel) Glasplattenfoto von Heinrich Lafrentz 1922   Landmarken zeigten den Segelschiffen von alters her den durch viele Gefahren der Riffe, Steinblockpackungen,... 

 glasplatten-scan leuchtturm flügge westerewegkeit skagerrak-schlacht

keine Empfehlung

0 Kommentare

Megalithgräber - Haus für die Ewigkeit?

Megalithgräber - Haus für die Ewigkeit?

Welche Gott Vorstellungen trieb diese Menschen vor 5500 zum Bau solcher zyklopenhaften, außerordentlich mühsamen, zeitraubenden und oft die ganze Lebenskraft kostenden Steinsetzungen für ihre Toten, ihre Sippengrabmale, Behausung für die eigene, höchst ungewisse Reise ins "Schattenreich"? Es ist eine erstmals... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Mein Ur-Ur-Großvater hat das Rathaus gebaut

Mein Ur-Ur-Großvater hat das Rathaus gebaut

Bau des Burger RathausKlaus-Peter Hein kam aus Australien – Auf den Spuren von Carl Voss von Fehmarn Ein bischen Stolz schwingt schon mit, als Klaus-Peter Hein mit seiner Ehefrau Renée Doudet, einer gebürtigen Chilenin, an diesem ... 

 ur-ur-großvater brückenschlag architekten innenstadt rathaus

keine Empfehlung

0 Kommentare

Moderne Zeiten auf Fehmarn

Moderne Zeiten auf Fehmarn

Mit dem Bau der internationalen Straßen und Schienenverbindung „Vogelfluglinie" nach Skandinanien von 1960 bis 1963 und der hiermit verbundenen Überbrückung des Fehmarnsunds, rücken die 42 fehmarnschen Dörfer mit schönen Bauernhäusern wie großen Scheu­nen mit heute 6500 Einwohnern in den Blickpunkt... 

 vogelfluglinie fehmarnsund küstenlinie feuchtgebieten hochbrücke

keine Empfehlung

0 Kommentare

Neubauamt am Burger Marktplatz

Neubauamt am Burger Marktplatz

Bei der Bundesbahndirektion Homburg beginnt nach dem Abschluß des Vertrages sogleich ein gemeinsames Büro für Bahn und Straße mit der Arbeit, um die Planungen endgültig festzulegen und das „Herzstück" des Großbauprojekts - die Fehmarnsund-Brücke - auszuschreiben. Im September 1958 etabliert... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Puttgardens Bahnhofsname nach einer Seeräuberburg benannt

Puttgardens Bahnhofsname nach einer Seeräuberburg benannt

Am 31. Juli 1962 - bei einer Visite des Bundesverkehrsministers Dr. Seebohm zeigt der Fährbahnhof Puttgarden bereits seine vollen Konturen:   das Bahnhofsgebäude   Die Bahnsteige sind erstellt, ein Großteil der 23.200 Meter Schienengleise und der 155 Weichen verlegt. Das Bahnhofsgebäude, der überdachte Landgang,... 

 fehmarnkai skandinavienkai alte-burg-huk bahnhofsnamen seeräuberburg

keine Empfehlung

0 Kommentare

Sakraler Sonnen Kult Platz in den Niederungen Wulfens

Sakraler Sonnen Kult Platz in den Niederungen Wulfens

Alle Hünengräber Fehmarns liegen auf erhöhtem Gelände, die einzige reine Kultanlage der Insel ist hingegen auf das niedrige, weithin Einsichtbare begründet, um die Sonnenwenden und Kulttage nach dem Sonnenstand durch Visiersteine einzufangen und gleichsam mit markierten Einkerbungen bzw. Schälchenpunkten den... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Schwerer Sturm von 1921 - Dampftrajekt monatelang ausgefallen

Schwerer Sturm von 1921 - Dampftrajekt monatelang ausgefallen

Die Fähre "Fehmarn" auf Tour   Die Fehmarnsundfähre "Fehmarnsund" verrichtete über 18 Jahre ohne nenneswerte Probleme treu ihren Dienst auf der Ostsee zwischen dem Knust, wie Fehmarn auch genannt wird, und Großenbrode. Sie trozte jedem Sturm, Nebel und Hochwasser bis zum 7.... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Seeräuber und die Insel Fehmarn

Seeräuber und die Insel Fehmarn

Anno 830: Missionar Ansgar von „Raubschiffern“ auf dem Wasserwege nach Schwe-den im Femerbelt ausgeraubt und rettet sich mit Begleitern schwimmend an Land. „Vita Anskarii“ im Jahre 870 von dem Chronisten Rimbert überliefert. Anno 1075: „Die Insel Imbra-Femer ist voller... 

 seeräuber raubschiffern femerbelt wasserwege belagerung

keine Empfehlung

0 Kommentare

Seltende Fotos vom Bau der Fehmarn Sundbrücke in Farbe

Seltende Fotos vom Bau der Fehmarn Sundbrücke in Farbe

Wir haben von Karl-Wilhelm Klahn seltende und teils unveröffentlichte Farb-Bilder vom Bau der Fehmarn Sundbrücke erhalten.   Für eine größere Darstellung klicken Sie bitte die Bilder an.   Die Bilder dürfen nicht kopiert oder in anderen Medien, Webseiten und Blogs dargestellt werden und... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

St. Nikolai - Eine der schönsten Kirchen im Lande

St. Nikolai - Eine der schönsten Kirchen im Lande

Beeindruckt blicken die Fehmarn Gäste (und zuweilen die Insulaner selbst) auf dieses wuch­tige, langgestreckte, harmonisch gegliederte rote Backstein-Gotteshaus mit seinem imposan­ten quadratischen, kunstvoll mit Rautenmustern und Vierpass- wie Rundbogen-Blenden ver­zierten, 48 Meter hohen Kirchturm: gekrönt von einem zopfigen Barockhelm mit... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

St. Nikolai Kirche in Burg auf Fehmarn

St. Nikolai Kirche in Burg auf Fehmarn

Die St. Nikolai in Burg auf Fehmarn   Geschichte Die St.-Nikolai-Kirche in Burg und die Petrikirche in Landkirchen sind die ältesten Kirchen auf der Ostseeinsel Fehmarn. Ein Datum der Grundsteinlegung ist bei beiden Kirchen nicht bekannt. Das erste Gotteshaus auf der Insel war... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Übersicht aller Campingplätze auf Fehmarn

Übersicht aller Campingplätze auf Fehmarn

Nachfolgend finden Sie alle uns bekannte Campinglätze und Fehmarn Camping - Möglichkeiten.   » Camping am Belt Klaus TetzelAltenteil 2423769 WestfehmarnTelefon: 04372 - 391Fax:     04372 - 1691 Internet: http://www.camping-am-belt.de Dieser Campingplatz hat eine Webcam auf Fehmarn.   » Camping Flügger Strand M. Köneking 23769 Flügger Strand/Fehmarn Sommer: Tel.... 

 campinglätze fehmarn flügger wallnau niobe

1 Empfehlung

0 Kommentare

Veränderungen wärend des Krieges - Himmler auf Fehmarn

Veränderungen wärend des Krieges - Himmler auf Fehmarn

Der Burger Manufakturist Jürgen Sierck baute neben der alten reetgedeckten Kate des Fischers Ide ein Sommerhaus, in dem bald der Begleitdienst des stellvertretenden Gestapo Führers Reinhard Heydrich Quartier nehmen sollte. So verlassen wir die Burger Tiefe nach der Saison 1932... 

 krieg himmler u-boot-korvettenkapitäns heydrich imbria-parva

keine Empfehlung

0 Kommentare

Vor 140 Jahren: Mellenthins Truppen befreiten Fehmarn von den Dänen

Vor 140 Jahren: Mellenthins Truppen befreiten Fehmarn von den Dänen

Schüsse peitschten am Morgen des 15. März 1864 über den Markt. Die "8. Kompanie des 5. Brandenburgischen Infanterie-Regiments No. 48" überrumpelte die Dänen in Burg und befreite die Insel. "Damit endete die Dänenherrschaft über die Insel Fehmarn. Schleswig und... 

 infanterie-regiments mellenthins fehmarn goldmark dänenherrschaft

keine Empfehlung

0 Kommentare

Vorzeitige Brückenfreigabe wegen Vereisung

Vorzeitige Brückenfreigabe wegen Vereisung

Das entscheidende Fertigstellungsjahr 1963 beginnt am 1.Januar mit scharfem Frost und heftigen Nord-Ost-Stürmen mit anhaltendem Schneefall. Am 4.Januar bläst ein Orkan aus Südost mit Windstärke 10. Dringend benötigte Güterwagen für die feh-marnschen Großbaustellen werden nicht mehr übergesetzt, es entsteht... 

 eisbrecher vereisung großbaustellen orkan eispanzer

keine Empfehlung

0 Kommentare

Wat häst du di door bloot von Fehmarn haalt...

Wat häst du di door bloot von Fehmarn haalt...

Hüüt vör 55 Johr heira ik in Travemünn mit eenigen spaßigen Begevenheeten mien Fru. Een  Fehmaraner krieg man ja so gau nicht von sien Knuust daal – es sei denn: de Leev wegen...!Uns Herrgott harr an düssen... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Weitere Altfehmarnsche Sprüche, aussterbende plattdeutsche Worte

Weitere Altfehmarnsche Sprüche, aussterbende plattdeutsche Worte

Die altgermanische Grundsprache ist vor mehr als 6000 Jahren in dem über Jahrtausende geschlossenen Siedlungsraum unserer westlichen Ostsee entstanden: Urgermanisch! Um 2000 vor unserer Zeitenrechnung drangen die vaterrechtlich gegliederten, sehr kämpfe­rischen Indogermanen in das friedliche Siedlungsland der mutterrechtlich geordneten Groß­steinleute... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

Weltpremiere am Fehmarnsund

Weltpremiere am Fehmarnsund

Der Fehmarnsund hat an der Stelle der geplanten Brückenüberführung eine Breite von 1350 Metern. Die Länge der Stahlkonstruktion sollte zugunsten von kostengünstigeren Auffahrtdämmen in den Fehmarnsund hinein verkürzt werden. Die Brücke selbst wurde über einen Firmen Wettbewerb ausgeschrieben, die... 

 fehmarnsund weltpremiere brückenüberführung stahlkonstruktion brückenbautechnik

keine Empfehlung

0 Kommentare

Zweiter Burger Hafen: Nye Deep

Zweiter Burger Hafen: Nye Deep

1458 wird ein neuer Hafen im Burger Binnensee gegründet, „dat Nye Deep“. Hierbei wird im Auftrage des Lübecker Senats, die Insel war von 1435 bis 1490 durch Holstengraf Adolf VIII. an die reiche Hansestadt verpfändet, ein „Kanal“ durch die Halbinsel... 

keine Empfehlung

0 Kommentare

^