DLRG Badehaus

Um Badegästen und Strandbesuchern auf weite Entfernung die wichtigsten Informationen über das Gewässer zu vermitteln, werden an vielen Wasserrettungsstationen und zugehörigen Wachtürmen Flaggen gesetzt. Viele Wasserrettungsorganisationen verwenden dazu ein einheitliches, seit 2008 weltweit durch die ISO genormtes Kennzeichnungssystem.

 

Nach diesem wird ein gekennzeichnetes Badegebiet, das von Rettungsschwimmern bewacht wird, durch Hissen einer rot-gelben Wasserrettungsflagge signalisiert. Zusätzlich kann eine Vereinsflagge (z. B. der DLRG Adler oder das Wasserwachtszeichen) gehisst werden.

 

DLRG Badehaus

Wenn die gelb-rote Flagge direkt am Wasser aufgestellt ist, begrenzt sie das Badegebiet.

 

Dass Baden und Schwimmen gefährlich und schwimmen für ungeübte Schwimmer, Kinder und älteren Personen verboten ist, wird durch die obigen Flaggen und einer zusätzlich rein gelben Flagge angezeigt. 

 

DLRG Badehaus

Baden und Schwimmen generell verboten wird durch eine rein rote Flagge angezeigt. Zur Verdeutlichung können hier alle anderen Flaggen eingeholt werden. Eine schwarz-weiß geviertelte Positionsflagge gibt einen Strandabschnitt zur Nutzung mit Wassersportgeräten (Jetskis usw.) frei. Hier ist Schwimmen verboten.

 

Um Strandbesucher und Schwimmer direkt auf eine Gefahr aufmerksam zu machen oder ihnen Hinweise zu geben (z. B. Vermisstenmeldung, Gefahr), benutzen die Rettungsschwimmer außerdem noch die Trillerpfeife, um Aufmerksamkeit zu erwecken oder das Megafon, um über weite Strecken, zum Beispiel mit Booten, zu kommunizieren. An einigen Stränden von Nord- und Ostsee gibt es auch eine Lautsprecheranlage, mit der sich der gesamte Strand beschallen lässt.

 

Entnommen aus der Wikipedia: Wasserrettungsstation

Fotos: Wikipedia Benutzer Alien65

Author:
Reisecenter Fehmarn Logo
Reisecenter Fehmarn
2/0/1
Zurück zur übersicht: Fehmarn Informationen

Fehmarn Wetter

am 16.06.2019 - 14:06 Uhr

Temperatur

16.9 °

Luftfeuchtigkeit

79 %

Wind aus

135 °

Fehmarn Wetter im Detail

Bild des Tages: Anbaden 2006

Bild des Tages

Aus dem Album: Anbaden 2006
Werbung:

Bestway 65303

Bestway 65303

Der Stand Up Paddling-Boom ist nicht mehr aufzuhalten. Ob am Meer, auf Seen und Flüssen oder sogar in den Städten – In ist, wer auf dem Board steht und sein Können zeigt.


Wenn Sie diesen Trend jetzt für sich entdecken wollen, dann hat Bestway genau das Richtige für Sie. Das Hydro-Force SUP Board ist das Must-have für alle Abenteurer. Machen Sie Ihren Sommer unvergesslich mit dem Bestway Hydro-Force SUP Board.

Fehmarn Comic

Martin ist Seekrank...
Fehmarn Comic: Martin ist Seekrank...
^