Die Stadt Burg mit einem „Lübecker Stadtrecht" aus der ersten Hälfte des 13. Jhs. fusionierte nach einem Bürgerentscheid am 1. Januar 2003 mit der „Landschaft Fehmarn". Diese bildete über „alle Zeiten" eine eigene Verwaltungseinheit mit dem „Grundgesetz" des „Fehmarnschen Landrechts" von 1320, erneuert 1326 und 1558.

Diese zwei Rechte von Stadt und Land führten im Laufe der Jahrhunderte zu gewissen „Abgrenzungen" und Rechtskonflikten, z.B. Hafenbau, mit der Einschaltung eines dritten Rechts, des „Jyske Lovs" von 1241. Der Insel Fehmarn mit ihrer niederdeutschen Bevölkerung stand bis 1864, der Eroberung durch preußische Soldaten im Deutsch-dänischen Krieg und der Einführung der preußischen Verfassung, Verwaltungs und Gerichtsbarkeit 1866-1867, überwiegend unter der Herrschaft der dänischen Krone.

Mit der Ämter Fusion des 1. Januar 2003 wurden auch die Archivalien des „Amtes Fehmarn" in dem Verwaltungsgebäude der Burger Bahnhofsstraße Nummer 5, dem legendären Physiker Kästner Haus, von der neuen Gesamt Verwaltung „Stadt Fehmarn" übernommen und diese Amts-Archivalien werden z. Zt. von dem Archivpfleger Heinz Voderberg nach den neu­esten Richtlinien des Landesarchivs in Gottorf EDV-mäßig erfasst, geordnet, einarchiviert und dauerhaft in Kartons gelagert.

Mit dem Zusammenschluss der Verwaltungen der Stadt Burg und des Amtes Fehmarn zur Stadt Fehmarn am 1. Januar 2003, werden diese jetzt gemeinsam anfallenden und zunächst nicht mehr benötigten Akten in eine „vorläufige Ablage" des Archivraums 6 aufbewahrt.

Die dem Stadtarchiv heimatgeschichtlich, kulturell und verwaltungsmäßig wertvoll erschei­nenden Bücher und Manuskripte werden fortlaufend nach Eingang nummeriert, beschriftet wie katalogisiert und in einer alphabetisch geordneten Findkartei erfasst. Diese Bücher, Ma­nuskripte und Zeitungen ab 1880 sind auf 530 laufenden Metern Stehregalen gelagert und werden ständig durch wertvollerscheinende Zukaufe, Geschenke wie Leihgaben erweitert.

Das Burger Stadtarchiv ist sehr reichhaltig, übersichtlich geordnet und gut auswertbar. Das Stadtarchiv Föhmarn im obersten Stockwerk des Burger Rathauses ist an jedem Diens­tag von 14 bis 17 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich und die Archivpfleger Karl-Wilhelm Klahn und Heino Kühl stehen den Besuchern mit „Rat und Tat" zur Verfügung. Das Archiv der früheren Landschaft Fehmarn kann in der Bahnhofsstraße 5 zur gleichen Zeit besucht werden, wo der Archivpfleger Heinz Voderberg über die Archivalien der Dörfer Auskunft gibt.

 

Aus dem Stadt-Archiv der Stadt Fehmarn mit freundlicher Genehmigung von Karl Wilhelm Klahn

Author:
Reisecenter Fehmarn Logo
Reisecenter Fehmarn
2009/02/04
Weiterlesen order zurück?
Zurück zur übersicht: Geschichte von Fehmarn

Fehmarn Wetter

am 22.02.2018 - 01:02 Uhr

Temperatur

0.7 °

Luftfeuchtigkeit

79 %

Wind aus

218 °

Wind in Böen:

Fehmarn Wetter im Detail

Bild des Tages: Rapsblütenfest 2005

Bild des Tages

Aus dem Album: Rapsblütenfest 2005
Fehmarn Comic: Martin der alte Griesgram

Fehmarn Comic

Martin der alte Griesgram
^